Wir haben uns bemüht im Rahmen einer einheitlichen Darstellung unsere Touren bestmöglich zu klassifizieren. Weil die Berge kein Jahrmarkt sind, ist es sehr schwierig die Touren objektiv einzustufen, da die Schwierigkeiten je nach Wetter und Verhältnissen sehr stark wechseln können.

Daher haben wir unsere Touren nach Höhenmetern, Gehzeiten und Gesamtanforderungen bewertet. Wir sind der Meinung, dass dies die neutrale und aussagekräftigste Bewertung für jeden Bergbegeisterten darstellt. Um Ihnen Ihre Selbsteinschätzung für Technik und Kondition dennoch zu erleichtern, haben wir bei all unseren Touren eine Klassifizierung von Leicht (grün), Mittel (blau) und Schwer (rot) vorgenommen. Bitte berücksichtigen Sie auch Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und die individuelle körperliche Anpassung an relativ große Höhe.

Kondition:

Auf- und Abstiege bis 800 Höhenmeter, Gehzeiten pro Tag zwischen 4 und 6 Stunden (größere Pausen nach etwa 1 bis 2 Stunden Gehzeit), abhängig von der Witterung, der Wegbeschaffenheit und der Kondition der Gruppe.

Technik: 

Sie sind ein Wanderer und bewegen sich auf festen Wegen und Pfaden. Mit etwas Trittsicherheit sind sämtliche Wegabschnitte problemlos zu bewältigen.

Kondition: 

Auf- und Abstiege bis zu 1.200 Höhenmeter. Gehzeit zwischen 6 und 8 Stunden (größere Pausen nach etwa 2 Stunden Gehzeit), abhängig von der Witterung, der Wegbeschaffenheit und der Kondition der Gruppe.

Technik:

Sie sind ein Bergwanderer und bewegen sich überwiegend auf festen Wegen, Pfaden. Gelegentliche exponierte Passagen erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. 

Kondition: 

Auf- und Abstiege bis zu 1.400 Höhenmeter (und mehr) , Gehzeit zwischen 8 und 10 Stunden, abhängig von der Witterung, der Wegbeschaffenheit und der Kondition der Gruppe.

Technik: 

Sie sind ein geübter Bergwanderer und steigen auf Pässe und Gipfel, auch einmal etwas ausgesetzt oder weglos.